DOWNLOADS

Unterlagen zum Herunterladen

INSOLVENZEN Vermeidung und Verlauf

Ein Ratgeber
(697,00 kByte)

KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

Unternehmenskrise früh erkennen und vermeiden

(mit Ratgeber "INSOLVENZ Vermeidung und Verlauf" - Kostenlos zum Download)

Krisen gehören zum Leben und sollten niemanden beirren. Krisen signalisieren Veränderungen und können somit wichtig für einen dauerhaften Erfolg sein. Wichtig ist, sie rechtzeitig zu erkennen, um Korrekturen herbeizuführen.

Vielfältige Ursachen sind ausschlaggebend für Unternehmenskrisen, zum Beispiel der Mangel an Eigenkapital oder ein Nachfragerückgang, aber auch Führungs- und Managementfehler können als Misserfolgsursachen genannt werden.

Eine Krise entsteht nie durch ein einzelnes Problem, eine Krise ist immer eine Summe von Fehlern. Um das Unternehmen wieder auf Erfolgskurs zu bringen, braucht es vor allem Mut, Fehler wahrzunehmen und sich der Situation zu stellen.

In vielen Fällen kann durch rechtzeitiges Gegensteuern und fachkundige Hilfe eine Krise bewältigt und die Existenz des Unternehmens und der damit verbundenen Arbeitsplätze gesichert werden. Mit Checklisten zur Selbstkontrolle können bereits früh Risiken für das Unternehmen erkannt werden. Regelmäßig angewendet, lassen sich Erkenntnisse für die Firmenentwicklung ableiten.

Für Unternehmen, die ihre Probleme nicht mehr aus eigener Kraft lösen können, obwohl sie durchaus gute Marktchancen besitzen, bündelt das Netzwerk zur Insolvenzvermeidung/Insolvenzgestaltung die bereits vorhandenen vielfältigen Unterstüzungs- und Beratungsangebote für Unternehmen.

Den Ratgeber "INSOLVENZ Vermeidung und Verlauf" finden Sie rechts zum kostenfreien Download.



Das Netzwerk zur Insolvenzvermeidung/Insolvenzgestaltung hat sich im Rahmen des Kommunalforum für Wirtschaft und Arbeit der Stadt Dresden gebildet.

Folgende Institutionen bieten Hilfeleistungen an:

Sächsische Aufbaubank - Förderbank
Abteilung Wirtschaft
Tel./Fax:
0351 4910-4910
www.sab.sachsen.de

  • Beratungszentrum Konsolidierung

  • Vergabe von Darlehen (Rettungs- und Umstrukturierungsbeihilfen, Liquiditätsdarlehen); Verbürgung zusätzlicher Risiken

  • Betreuung von Insolvenzplanverfahren (Zuschüsse zur Planerstellung, Massendarlehen und Neustartfinanzierung)
Industrie- und Handelskammer Dresden
Frau Gogsch
Tel: 0351 2802-133
www.dresden.ihk.de

  • Runder Tisch zur Betreuung gefährdeter Unternehmen; Statusermittlung, Erarbeitung von Lösungsansätzen zur Überwindung bei Zahlungsschwierigkeiten; Vermittlung und Moderation von Gesprächen mit Banken und Gläubigern

  • Turn-Around-Beratung: begleitende Beratung zur Konsolidierung; Umsetzung von Maßnahmen zur betriebswirtschaftlichen Gesundung
Handwerkskammer Dresden
Frau Salewski
Tel: 0351 4640930
www.hwk-dresden.de

  • Betriebswirtschaftliche Beratung

  • Runder Tisch zur Betreuung gefährdeter Unternehmen; Statusermittlung, Erarbeitung von Lösungsansätzen zur Überwindung bei Zahlungsschwierigkeiten; Vermittlung und Moderation von Gesprächen mit Banken und Gläubigern

  • Turn-Around-Beratung: begleitende Beratung zur Konsolidierung; Umsetzung von Maßnahmen zur betriebswirtschaftlichen Gesundung
RKW Sachsen GmbH
Herr Zuschke
Tel: 0351 8322348
www.rkw-sachsen.de

  • Vermittlung von qualifizierten Beratern für Unternehmen

  • Analyse der Konsolidierungsfähigkeit; Statusermittlung und Insolvenzplancheck, Beratung zur Insolvenzplanerstellung, Erarbeitung und Umsetzung von Sanierungs- und Konsoldierungskonzepten
Landeshauptstadt Dresden
Amt für Wirtschaftsförderung
Frau Licht
Tel: 0351 4882379
www.dresden.de

  • kontinuierliche Betreuung und problemorientierte Beratung für in Dresden ansässige Unternehmen und Information zu öffentlichen Finanzierungshilfen
Creditreform Dresden Aumüller KG
Herr Schulz
Tel: 0351 4444500
www.dresden.creditreform.de

  • Wirtschaftsauskünfte für Kreditgeber, Lieferanten und Auftragnehmer zur Absicherung von Entscheidungen; umfassende aktuelle und exakte Berichterstattung

  • Forderungsmanagement; Full-Service-Anbieter entlang der Prozesskette im integrierten Kunden- und Risikomanagement
DSA Dienstleistungen für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung GmbH
Herr Svarovsky
Tel: 0351 2077510
www.dsa-dd.de/personalanpassungsloesungen

  • Dienstleistungen zur Personalanpassung; Beratung und Ausarbeitung von Personalkonzepten; Outplacementberatungen; Übernahme von Arbeitnehmern nach § 216a und 216b SGB III zur Sicherung erhaltenswerter Arbeitsplätze; Organisation KuG Null
IG Metall Verwaltungsstelle Dresden
Herr Scheidhauer
Tel: 0351 8633221
www2.igmetall.de/homepages/dresden

  • Schulungs- und Bildungsveranstaltungen betrieblicher Arbeitnehmer-Vertreter betreffs Insolvenzrecht und Möglichkeiten der Insolvenzgestaltung

  • betriebsbezogene Einzelfallberatung und –hilfe

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Reformiertes Anfechtungsrecht im Insolvenzverfahren

Eine kurze Übersicht über die Änderungen im Insolvenzrecht.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Erholung bei den Ausfallraten deutscher Unternehmen

Creditreform untersucht das Ausfallrisiko deutscher Unternehmen und ermittelt für 2016 einen historischen Rückgang.

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Frühjahr 2017 - Schwungvoll ins neue Jahr

Lage und Stimmung in der sächsischen Wirtschaft waren Ende 2016 so gut wie seit fünf Jahren nicht mehr.

Sachsenbarometer 11/2016 - Ziemlich zufriedene Unternehmer

Das Sachsenbarometer ist im November weiter gestiegen - auch wenn es im Detail zuweilen hakt.

Sachsenbarometer 08/2016 - Verschnaufpause – oder eher nicht?

Das Sachsenbarometer ist im August gesunken - die SHZ GmbH spürt davon kaum etwas.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Insolvenzen in Deutschland, 1. Halbjahr 2017

Dank guter Konjunktur setzt sich der Rückgang der Insolvenzen weiterhin fort.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 1. Quartal 2017

Rekordniveau: Sächsische Unternehmen sind pünktlichste Zahler im Bundesvergleich

Unternehmensinsolvenzen in Europa, 2016/2017

Die Entspannung in Westeuropa setzt sich fort. In Osteuropa zieht Kroatien die Insolvenzen nach oben.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de