DOWNLOADS

Unterlagen zum Herunterladen

Muster Mittelstandsrating

Muster eines Mittelstandsratings
(494,00 kByte)

LINKS

Weitere Informationen zu diesem Thema

FAQ - Rating

Was wird in einem Rating analysiert? Wozu ist es gut? In diesen FAQ geht es um das Kreditrisikomanagement.

KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

Mittelstandsrating

Teaser MittelstandsratingDas Creditreform Mittelstandsrating ist ein Unternehmensrating, das speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen ausgerichtet ist.

Das Mittelstandsrating basiert auf einem quantitativen Rating, das das Bilanzrating und den Bonitätsindex mit branchenspezifischen Schwerpunkten zusammenführt. Im Kern wurde das Bilanzrating unter Einbeziehung des Bonitätsindexes für die Unternehmen der Hauptbranchen weiterentwickelt.

Die aktuelle Situation, Chancen und Risiken des Unternehmens sollen im Rahmen eines eintägigen Managementgespräches analysiert werden. Maximal fünf Tage später liegt der fertige Rating-Bericht mit fundierten Aussagen zur Bonität und wirtschaftlichen Situation des Unternehmens vor.

Das Mittelstandsrating richtet sich vor allem wirtschaftsaktive Unternehmen mit Kreditbedarf, hohen Anforderungen im Kunden- und Lieferantenmanagement und einem Jahresumsatz bis max. 15 Millionen Euro.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Kredit- und Finanzmarkt kann dem Creditreform Mittelstandsrating eine wichtige Rolle in der Finanzkommunikation eines Unternehmens zukommen. Bei der Entscheidung über die Kreditvergabe an mittelständische Unternehmen und die Festsetzung der Kreditkonditionen steht die Frage der Bonität - und damit der Ausfallwahrscheinlichkeit - des Unternehmens im Mittelpunkt des Bankinteresses.

Diese wird auf einer Skala von CR1 bis CR19 dargestellt. Unternehmen mit guter oder sehr guter Bonität erhalten Fremdkapital zu besseren Konditionen als Unternehmen mit schlechter Bonität. Die Bedeutung der Unternehmensbonität und deren fundierte Dokumentation wird vor diesem Hintergrund noch mehr zum entscheidenden Unterscheidungsmerkmal bei der Kreditkonditionierung werden.

Das Creditreform Mittelstandsrating signalisiert darüber hinaus die Kreditwürdigkeit gegenüber Geschäftspartnern. So sind standardisierte, effiziente und kostengünstige externe Ratings auch im Lieferantenmanagement sowie in Kooperationen und Verbundgruppen gefragt.

Ihr Nutzen

  • Stärkung der Verhandlungsposition im Bankgespräch
  • professionelles Auftreten
  • Vorteile im Kunden- und Liefererumfeld
  • signalisieren von Bestandsfestigkeit und Vertrauen
  • verbesserte Ansprache neuer Kapitalgeber
  • objektive Einschätzung durch Dritten
  • starke Marke Creditreform
  • Reflektion der Situation des Unternehmens
  • gut verständlicher Bericht

Nutzen für Adressat

  • unabhängige Einschätzung eines Dritten
  • Angabe zuverlässiger Ausfallwahrscheinlichkeiten
  • schnellere Entscheidung
  • Basel II konformes Rating
  • Mapping auf eigene Ratingskala möglich

Abgrenzung zum Unternehmensrating

  • auch Analyse von Unternehmensgruppen
  • mehr Tiefgang, höhere Genauigkeit und Trennschärfe
  • höhere Akzeptanz bei Kapitalgebern und internationale Gültigkeit
  • individueller Ratingbericht mit Stärken- und Schwächen sowie Chancen- und Risikoprofil
  • Überleitung auf Emmissionsratings
  • Gütesiegel ergänzbar

Interesse? Fragen? Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern!

Kundenbetreuung
Tel: (0351) 4444-525
Fax: (0351) 4444-555
E-Mail: vertrieb@dresden.creditreform.de

Oder nutzen Sie das nachfolgende Formular, um uns zu kontaktieren.

  
Anrede:
Nachname*:
Vorname*:
Firma*:
Funktion*:
E-Mail*:
Telefon*:
Telefax*:
Bemerkungen und Fragen

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Reformiertes Anfechtungsrecht im Insolvenzverfahren

Eine kurze Übersicht über die Änderungen im Insolvenzrecht.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Erholung bei den Ausfallraten deutscher Unternehmen

Creditreform untersucht das Ausfallrisiko deutscher Unternehmen und ermittelt für 2016 einen historischen Rückgang.

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

Sachsenbarometer Frühjahr 2017 - Schwungvoll ins neue Jahr

Lage und Stimmung in der sächsischen Wirtschaft waren Ende 2016 so gut wie seit fünf Jahren nicht mehr.

Sachsenbarometer 11/2016 - Ziemlich zufriedene Unternehmer

Das Sachsenbarometer ist im November weiter gestiegen - auch wenn es im Detail zuweilen hakt.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Creditreform Zahlungsindikator Deutschland, Sommer 2017

Die Forderungslaufzeit liegt deutlich über 40 Tagen. Grössere Unternehmen erhalten leichter längere Zahlungsziele.

Insolvenzen in Deutschland, 1. Halbjahr 2017

Dank guter Konjunktur setzt sich der Rückgang der Insolvenzen weiterhin fort.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 1. Quartal 2017

Rekordniveau: Sächsische Unternehmen sind pünktlichste Zahler im Bundesvergleich

Unternehmensinsolvenzen in Europa, 2016/2017

Die Entspannung in Westeuropa setzt sich fort. In Osteuropa zieht Kroatien die Insolvenzen nach oben.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de