DOWNLOADS

Unterlagen zum Herunterladen

Außergerichtliches Mahnverfahren

Schematische Darstellung über den Ablauf des außergerichtlichen Mahnverfahrens
(162,00 kByte)

KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...


Aussergerichtliches Inkasso

Außergerichtliches MahnverfahrenIhre unbezahlten Rechnungen sind unser Spezialgebiet!

Ziel beim außergerichtlichen Mahnverfahren ist der schnelle Einzug Ihrer offenen Forderungen. Mehr als 70 Prozent unserer Inkassoaufträge klären unsere Experten ohne Gericht.
Dabei gehen sie nie nach "Schema F" vor - denn jeder individuelle Fall erfordert eine adäquate Vorgehensweise, die sich nach der finanziellen Situation des Schuldners richtet.

Einsatzgebiete

Das Creditreform Inkasso umfasst den Einzug unbestrittener Rechnungen und Forderungen. Dabei ist es unerheblich, ob die Forderung bereits rechtlich festgestellt (tituliert) ist oder die Rechnung bislang nicht oder nur kaufmännisch gemahnt wurde.

Lösung

  • Maßgeschneiderte Leistungskomponenten für den Einzug fälliger Forderungen
  • Individuelle Abstimmung der Inkasso-Maßnahmen
  • Rechtliche Prüfung des Einzelfalls vor Einleitung der Inkasso-Tätigkeiten
  • Effiziente Ausgestaltung und Kombination der unterschiedlichen Inkasso-Instrumente (schriftliche oder telefonische Mahnung; Mahnreihen ...)
  • Abwicklung der vollständigen Korrespondenz mit Schuldnern und Schuldnervertretern
  • Vereinbarung individueller Lösungen (Ratenzahlung, Stundungsregelung ...) in Absprache mit dem Gläubiger; Zielüberwachung und Weiterleitung eingegangener Gelder durch Creditreform

Vorteile im Überblick

Vielfach zahlen Schuldner bereits nach der ersten Mahnung, wenn sie erkennen, dass die Forderung an Creditreform abgegeben wurde. Dadurch wird signalisiert, dass es der Gläubiger mit dem Einzug der Forderung ernst meint. Das Zahlungsverhalten des Schuldners kann dabei Einfluss auf seine Bonität nehmen.

Weitere Vorteile

  • außergerichtliche Klärung der offenen Forderungen bei 70 Prozent unserer Inkassoaufträge
  • Überprüfung der Realisierungsaussichten mittels Bonitätsprüfung des Schuldners, unter Berücksichtigung sämtlicher Schuldnerregistereinträge der Amtsgerichte, veröffentlichter Insolvenzzahlen und laufender Inkasso-Fälle
  • individuelle Vorgehensweise bei jedem Schuldner
  • kundenbeziehungs- und kostenschonender Einzug der Forderung
  • Entlastung Ihrer Buchhaltung
  • freie Kapazitäten für Ihr Kerngeschäft

Integration Bonitätsinformationen



Bedenken Sie: Je früher eine Forderung an Creditreform abgegeben wird, desto größer sind die Realisierungsaussichten.

Interesse? Fragen? Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern!

Kundenbetreuung
Tel: (0351) 4444-525
Fax: (0351) 4444-555
E-Mail: vertrieb@dresden.creditreform.de

Oder nutzen Sie das nachfolgende Formular, um uns zu kontaktieren.

  
Anrede:
Nachname*:
Vorname*:
Firma*:
Funktion*:
E-Mail*:
Telefon*:
Telefax*:
Bemerkungen und Fragen

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Reformiertes Anfechtungsrecht im Insolvenzverfahren

Eine kurze Übersicht über die Änderungen im Insolvenzrecht.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Erholung bei den Ausfallraten deutscher Unternehmen

Creditreform untersucht das Ausfallrisiko deutscher Unternehmen und ermittelt für 2016 einen historischen Rückgang.

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich – mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

Sachsenbarometer Frühjahr 2017 - Schwungvoll ins neue Jahr

Lage und Stimmung in der sächsischen Wirtschaft waren Ende 2016 so gut wie seit fünf Jahren nicht mehr.

Sachsenbarometer 11/2016 - Ziemlich zufriedene Unternehmer

Das Sachsenbarometer ist im November weiter gestiegen - auch wenn es im Detail zuweilen hakt.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Creditreform Zahlungsindikator Deutschland, Sommer 2017

Die Forderungslaufzeit liegt deutlich über 40 Tagen. Grössere Unternehmen erhalten leichter längere Zahlungsziele.

Insolvenzen in Deutschland, 1. Halbjahr 2017

Dank guter Konjunktur setzt sich der Rückgang der Insolvenzen weiterhin fort.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 1. Quartal 2017

Rekordniveau: Sächsische Unternehmen sind pünktlichste Zahler im Bundesvergleich

Unternehmensinsolvenzen in Europa, 2016/2017

Die Entspannung in Westeuropa setzt sich fort. In Osteuropa zieht Kroatien die Insolvenzen nach oben.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de