KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

Forderungsmanagement für die öffentliche Hand

Produkte Öffentliche HandVerwaltungszwangsmaßnahmen sind in der Beitreibung offener Bescheide von Vollstreckungsschuldnern ein wirksames, aber auch kostenintensives Verfahren. Da sehr viele Gemeinden über finanzielle Engpässe klagen, ist es notwendig geworden, die knappen Mittel der kommunalen Kassen noch zielführender einzusetzen.

Kostenreduzierung in der Verwaltung und Liquiditätsverbesserung in der Kommune stehen daher an vorderster Stelle. Hierbei kann Creditreform als Verwaltungshelfer den Ablauf des kommunalen Forderungsmanagements unterstützen.

Erfahrungsgemäß gestaltet sich das Vollstreckungsverfahren in Abhängigkeit von der Art des Bescheides oder beispielsweise des Wohnumfelds des betreffenden Schuldners unterschiedlich. So ist in kleineren Gemeinden der Schuldner der Vollstreckungsstelle teilweise noch persönlich bekannt. Mit zunehmender Größe der Stadt wird der Schuldner anonymer. Durch die Consumer Vollstreckungsauskunft oder die Firmenauskunft von Creditreform erhält die Vollstreckungsstelle zusätzliche, wichtige Informationen für eine erfolgreiche Vollstreckung.

Vollstreckungsauskunft

Privatpersonenauskünfte für die öffentliche Hand als Vorprüfung
mehr...

Forderungsspiegel

Forderungsbewertung im kommunalen Bereich - Umstellung auf die Doppik
mehr...

Inkasso für die öffentliche Hand

Creditreform entlastet das kommunale Forderungsmanagement
mehr...

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Erholung bei den Ausfallraten deutscher Unternehmen

Creditreform untersucht das Ausfallrisiko deutscher Unternehmen und ermittelt für 2016 einen historischen Rückgang.

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich – mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

Sachsenbarometer Frühjahr 2017 - Schwungvoll ins neue Jahr

Lage und Stimmung in der sächsischen Wirtschaft waren Ende 2016 so gut wie seit fünf Jahren nicht mehr.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Wirtschaftslage und Finanzierung im Mittelstand, Herbst 2017

Bauboom und anziehende Exporte verleihen Mittelstandskonjunktur Flügel. Der sächsische Mittelstand erleidet einen Schwächeanfall.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 2. Quartal 2017

Zahlungsmoral sächsischer Unternehmen bleibt beste - verschlechtert sich aber leicht.

Creditreform Zahlungsindikator Deutschland, Sommer 2017

Die Forderungslaufzeit liegt deutlich über 40 Tagen. Grössere Unternehmen erhalten leichter längere Zahlungsziele.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de